name


C- und B-Juniorinnenbeim Internationalen Turnier in Maastricht, NL

Am Karfreitag, 14.04.2017, trafen sich 20 Spielerinnen, eine Betreuerin und vier Trainer in Ilsfeld, um am internationalen Girls Cup in Maastricht/Holland teilzunehmen. Die Laune war perfekt - also konnte es um 11 Uhr mit 3 Kleinbussen Richtung Maastricht losgehen. Nach mehr oder weniger schnellem Durchkommen – und ja, es passen drei Busse auf zwei Autobahnspuren nebeneinander – machten wir eine kleine Pause auf halber Strecke und aßen, wie am Karfreitag üblich, Käse und Ostereier. Danach ging es weiter gen Westen, unter anderem vorbei an der Allee der Bäume, ein Autobahnabschnitt, an dem alle Jahresbäume der letzten 20 Jahre gepflanzt sind. Somit war auch das Thema Bildung erfolgreich abgehakt! Nach einer nun gefühlten sehr langen Reise kamen wir um 16.45 Uhr am Sportplatz im Maastricht, Ortsteil Scharn an. Die Trainer meldeten uns für das Turnier an und wir Spielerinnen vertrieben unsere Zeit, mit dem was wir am besten können: mit Fußball spielen. Danach sollte das Quartier bezogen werden – in einer Schule. Diese war unseren Trainern schon bekannt und als „sehr gut“ angekündigt worden. Doch beim Bezug traf uns der Schlag: Wir sollten in einem sehr kleinen Klassenzimmer schlafen? 21 Mädels in diesem kleinen Raum?! Uns schien es aussichtslos, dass dort alle Platz zum Schlafen finden. Aber wir haben auch diese Hürde bewältigt. Wofür braucht man Tische und Stühle? Also raus damit auf den Flur. Ok, man konnte halt nachts nicht auf die Toilette, da sogar die Türe mit Schlafplätzen belegt war. Aber das würden wir schon irgendwie bewältigen. Nach diesem Erlebnis brauchten wir erst einmal etwas Positives: Ohne Mampf kein Kampf! So gingen wir zur Essenausgabe am Sportplatz. Am Abend schauten wir uns noch die Stadt Maastricht an.
Wir waren live dabei, als die Holländer eine Osterprozession veranstalteten. Schon wieder ein Thema abgehakt: Kultur des Gastland erleben. Als wir wieder in die Schule zurückkamen, verabschiedeten sich die Trainer von uns und fuhren zu ihrem Hotel, welches sich auf einem Boot befand. Wir Mädels haben den ersten Abend, wie auch die nachfolgenden Abende, mit viel Lachen, Spaß und gemeinsamer Zeit verbracht, tolle Geschichten ausgetauscht und uns alle besser kennengelernt. Auch konnten wir trotz Sprachbarrieren mit anderen Mannschaften Kontakt aufnehmen – aber unter uns und in Schwäbisch ging es deutlich leichter. Und so schliefen wir ein und wachten am Samstagmorgen in der Früh auf. Nach der kurzen Morgentoilette ging es zum Sportplatz – zum Frühstück! Um 9 Uhr begann unser erstes Spiel gegen Virum- Sorgenfri Boldklub. Wir merkten schnell, dass hier viel körperbetonteres und schwereres Fußballspielen angesagt ist. Schon im ersten Spiel zeigten wir viele schöne Spielzüge, obwohl wir das erste Mal in der Konstellation mit den Spielerinnen aus der C- und B- Juniorinnen auf dem Platz standen. Ein tolles Erlebnis und zu schnell waren die 2x15 Minuten um. Um 10 Uhr trafen wir uns schon zum Elfmeterschießen, dem sogenannten Penalty-Cup. Hier ging es darum, gegen den Torwart der heimischen aktiven Mannschaft möglichst viele Elfmeter zu versenken. Jede Runde wurden es weniger Spielerinnen, und am Schluss stand Vivian als unsere Siegerin und damit als Vertreterin unseres Vereins im Endkampf fest. Gleich darauf um 10.45 Uhr hatten wir unser zweites Spiel gegen den SV Langenberg MO17. Wieder ein körperbetontes Spiel – und einem netten holländischen Schiedsrichter, der es mit den deutschen Regelauslegungen nicht ganz so ernst nahm – kurz: er unterstützte eher seine Landsfrauen. Aber dennoch haben wir uns wacker geschlagen. Unser letztes Spiel an diesem Tag ging gegen den FC de Bilt. An diesem Tag das beste Spiel, welches auch am engsten umkämpft war. Um 13 Uhr trafen sich alle teilnehmenden Mannschaften zur Eröffnungsfeier, in der die vertretenden Länder eingelaufen sind und die Nationalhymnen gesungen wurden. Jedes Land hat dann noch ihren Respekt gegenüber den anderen Ländern ausgesprochen. Nach dem Duschen ging es dann zurück in die Schule. Ein Teil der Mädels ging für einen kurzen Stadtbummel in die zu Fuß erreichbare nahegelegene Altstadt. Die anderen chillten in der Schule und ruhten sich für die kommenden Spiele am Sonntag aus. Nach dem Abendessen haben wir dann noch Zeit am Sportplatz mit Spielen, Singen und Erzählen verbracht.
Nach einer weiteren erlebnisreichen Nacht ging es am Ostersonntag – nein, nicht zum Ostereiersuchen – sondern erst einmal zum Stärken an den Fußballplatz. Wir spielten heute auf dem Sportplatz im Ortsteil Keer. Es war die Endrunde und es galt für uns die Finalplätze zu erspielen. Unser erster Gegner war der SV DESS. Spannend war, dass wir die klar bessere Mannschaft waren und zum Ende der Halbzeit eine klare Überlegenheit hatten und kurz vor dem Siegtor standen. Aber die holländische Uhr des Schiris schien einen Eierlauf gehabt zu haben, denn in der ersten Halbzeit waren es drei und in der zweiten 5 Minuten weniger Spielzeit. Komisch. Wir entschieden, zum nächsten Turnier nächstes Jahr Eieruhren als Gastgeschenke mitzubringen…. Aber die gute Laune blieb und wir nutzen die Pause zum Chillen, Quatschen und Spaß haben. Nach dem zweiten Spiel an diesen Tag gegen die Spielerinnen des FC Oresburg, gab es für uns völlig überraschend ein Elfmeterschießen. Es stellte sich heraus, dass das Spiel unentschieden ausgegangen war und ein Sieger ermittelt werden musste. Dieses Elfmeterduell gewannen wir zu recht und vollkommen verdient, da im Spiel vorher die Spielerinnen unfair agierten und wir auch noch gegen den Schiri anspielen mussten. Genugtuung und Freude war auf unserer Seite. Unser letztes Spiel fand gegen ein deutsches Team aus dem Schwabenländle, gegen die TSG Salach statt. Schnell war klar: Wir zeigen den Holländern Fairness! Vor dem Anpfiff standen beide Teams zusammen in einem großen Kreis und zeigten, was Mannschaftsgeist ist. Selbst der Schiri war überrascht und zollte Respekt. Das anschließende Spiel war sehr fair und dennoch anspruchsvoll. Und es wurde viel und schöner Fußball gespielt. Somit war klar, wo der Fußball zu Hause ist – im Schwabenländle! Durch Verzögerungen im Turnierverlauf kamen wir leider zu spät zum Finale des Penalty-Cups. Somit konnte uns Vivi leider nicht vertreten. Aber für uns ist und bleibt sie die wahre Siegerin.

 
Am Ende belegten wir den dritten Platz bei diesem internationalen Turnier über den wir uns sehr freuten und auch Lohn für unsere Mühen war. Egal wie die Spiele gelaufen waren, wir sind Dritter, das ist die positive Botschaft. Anschließend ging es zum Abendessen. Zum Abschluss gab es dann noch ein gemeinsames Bowlen in Valkenburg. Wir hatten zwei Bahnen für uns – und der DJ vor Ort hat auch das ein oder andere Wunschlied von uns gespielt. So viel Spaß wie in den letzten Tagen beim Fußball Spielen und miteinander – richtig toll. Das war nun der letzte Abend in Holland. Am Montagmorgen räumten wir unser Zimmer, hinterließen es ordnungsgemäß und checkten in der Schule aus. Nach dem Frühstück ging es wieder Richtung Heimat. Die Fahrt war kurzweilig. Wir machten Pausen zwischendurch und standen im Stau. Gegen 15.30 Uhr kamen wir alle wieder gesund in Ilsfeld an.
Danke an die tolle Gemeinschaft und das Trainer-Team um Bernhard, der alles bestens organisiert hat, Andre, Frank und Timo. Ein extra Lob geht an die Betreuerin Lole.
Es waren dabei:
Ina, Milena, Olivia, Vivian, Lilli, Sarah, Ali, Acelya, Miriam, Tanja, Bony, Jasmin, Katharina, Lea, Lara-Marie, Lotta, Lara, Mia, Tara

 

 

E-Junioren

SCI goes Bavaria.
Nach Abschluss der Punkterunde stand bei unseren Jungs das erste Highlight der Nachsaison an. Schon am frühen Samstagmorgen startete der Teambus Richtung der bayrischen Landeshaupstadt München, wo wir einer Einladung des TSV 1860 München zu einem Testspiel folgten. Pünktlich auf die Minute trafen wir bei herrlichem Sommerwetter an der Grünwalder Straße auf dem Gelände der Löwen ein, um uns einer Auswahl des Münchner Traditionsvereins zu stellen. Unsere Vorgabe war klar: Spaß haben und noch etwas dabei lernen. Allerdings gab es auch sportliche Ziele, wir wollten wenigstens einen Treffer erzielen. Die Jungs knieten sich wirklich rein und belonten diesen Einsatz mit diesem angestrebten Ehrentreffer.


E-Jugend bei 1860 Muenchen.jpg

 
Selbstverständlich mussten wir einige Gegentreffer hinnehmen aber allen Beteiligten machte das Spiel große Freude sodass es sogar noch eine "dritte Halbzeit" als Nachschlag gab.
Wir präsentierten uns als faire und sportliche Gäste und bekamen als Andenken noch einen Wimpel des Gastgebers überreicht.

 

 

 

 


1860 KW 24.jpg

 
Glücklich und zufrieden ging es dann weiter zur Allianz Arena, die bekanntlich (noch) von beiden Münchner Clubs genutzt wird. Hier konnten die Jungs einen Eindruck davon gewinnen, wie der große FC Bayern sich auf die großen Spiele vorbereitet. Kabinen und Presseräume wurden besichtigt und im Anschluss wurde noch die Erlebniswelt des FCB unter die Lupe genommen. Staunend wurden die Trophäen begutachtet, die sich wohl jeder Fussballer zuhause in der Vitrine wünscht. Wer weiss, vielleicht steht irgendein solcher Pokal mal im Wohnzimmer von einem der Jungs;-). Wünschen würden wir ihnen das auf jeden Fall. Zum Abschluss diesen langen Tages fehlte nur noch das richtige Ende. Da einige Eltern (danke an euch, ihr wart mal wieder spitzenklasse) mitgereist waren, sollten diese natürlich auch noch was von der Reise haben. Und wo geht das besser als im größten Biergarten der Welt, dem königlichen Hirschgarten. Hier gab es typisch bayrische Mahlzeiten und natürlich auch Getränke :-)
Zu guter letzt schauten wir uns noch das Finale der Champions League an, was wir leider im Hotel machen mussten, da es schwierig ist in München eine Lokalität zu finden, in dem ein Fussballspiel ohne Münchner Beteiligung zu sehen ist. Nach und nach fiel einer nach dem anderen ins Bett und am nächsten Tag war es dann auch schon Zeit, die Heimreise anzutreten.
Fazit: Dies war ein gelungener Ausflug, ganz im Zeichen des Fußballs - Was will Man(n) mehr.

 

 


1860 KW 24.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Cambodonum Cup 2017 – D- und C-Junioren unterwegs im Allgäu
Super Erlebnis – Tolles Wetter – Viel Spaß!
Wie im letzten Jahr reiste ABI zum Cambodonum – Cup nach Kempten im Allgäu. Waren im letzten Jahr 28 ABI-Kinder dabei, fuhren dieses Jahr 62 Kinder bzw. Jugendliche und 8 Trainer zu diesem großen internationalen Turnier. Nach Angaben des Veranstalters hat bisher noch nie eine Mannschaft mit gleich 5 Teams und so vielen Fußballern teilgenommen.
Los ging es an Fronleichnam. Dort fuhren die D- und C-Junioren mit dem Zug nach Kempten. Nach einem kurzen Fußmarsch wurde das Lager in den beiden Sporthallen bezogen. Abendessen gab es dann mit den anderen teilnehmenden Mannschaften in der Kemptner Markthalle. Wie schon im letzten Jahr leistete das Kemptner Cambodonum-Team ganze Arbeit und verköstigte die knapp 800 Teilnehmer aus vier Ländern mit guten und reichhaltig. Am ersten Abend stand dann traditionell die ABI-Show an, bei der u.a. etliche dunkle Geheimnisse des Trainerteams gelüftet wurden.


D 2

 
Am Freitag standen die ersten Vorrundenspiele an. Zuvor fuhren alle Jungs und Trainer zum Sommerrodeln an den Alpsee nach Immenstadt. Zwar mussten alle zunächst einen ziemlichen Anstieg bewältigen, doch die anschließende, fast 10-minütige Fahrt entschädigte dafür reichlich. Den Schuttle-Service übernahm an allen Tagen das örtliche Busunternehmen Putz. Die Chefin Kathrin persönlich kutschierte die ABI-Mannschaften mit viel Humor und Geduld durch die Gegend. Alle Beteiligten hatten viel Spaß mit ihr.
Angetreten bei den Turnieren war ABI mit drei D-Junioren und 2 C-Junioren-Teams. Schon am ersten Tag zeigte sich, dass das Turnier hervorragend besetzt war. Dennoch schlugen sich alle Teams gut. Am Schlusstag merkte man schon die drei sehr kurzen Nächte davor. Zwar schaffte keine der Teams den Einzug ins Finale, die D-Junioren wurden jedoch mit dem Fairness-Preis ausgezeichnet.
Am Freitag-Abend fand die große Eröffnungsfeier statt. Nach einem Zug durch die Stadt, bei dem die teilnehmenden Mannschaften eine Höllenspektakel veranstalten, ging es ins Illertalstadion. Die stimmungsvolle Eröffnungsfeier mit dem Vorstellen aller beteiligten Mannschaften wurde mit Salutschüssen des örtlichen Schützenvereins beschlossen.
Samstag war der lange Turniertag mit allen noch ausstehenden Vorrundenspielen und den ersten Viertelfinalspielen. Die D-Junioren waren von 10.00 Uhr bis 18:00 Uhr auf dem Lenzfrieder Sportplatz. Im letzten Spiel verpassten die D2-Junioren durch ein Unentschieden denkbar knapp den Einzug ins Halbfinale.


D 2.JPG

 
Dennoch waren die Jungs nicht zu müde, um den Abend von halb Neun bis kurz vor Mitternacht im Cambomare zu verbringen, einem Freizeitbad. Dort merkten die Jungs nichts von ihrer Müdigkeit durch die anstrengenden Spiele, sondern tobten mit den anderen Fußballern um die Wette.
Am Sonntag stand dann schon wieder der Aufbruch nach Hause an. Zuvor wurden die letzten Platzierungsspiele bestritten. Im Stadion fanden dann die stimmungsvollen Finalspiele statt. Im Zug ging es dann am Nachmittag vollzählig, ziemlich erschöpft und sehr zufrieden wieder zurück gen Heimat. Doch für 2018 ist die Fahrt nach Kempten natürlich wieder fest geplant.

 


E-Junioren
Ilsfelder „Kasperlesverein“ sichert sich den Turniersieg beim ELBO-Cup in Sachsenheim

„Endlich !!!“ Dies war wohl der zentrale Gedanke, als der letzte 9–Meter getreten war.
Endlich haben wir es geschafft, nach etlichen zweiten Plätzen in der Vergangenheit haben unsere Jungs ihren ersten Turniersieg errungen. Die Vorzeichen waren wahrlich nicht die besten, da wir ohne Ersatzspieler und mit einigen F- Junioren zum stark besetzten ELBO- Cup nach Sachsenheim fuhren. Dort hatten wir es mit Mannschaften wie z.B. dem FSV 08 Bissingen, dem FV Löchgau und dem TSV Asperg zu tun, um nur einige davon zu nennen. Bei hochsommerlichen Temperaturen wurde den Jungs alles abverlangt und die E2 scheiterte leider bereits in der Vorrunde.
Die E1 schaffte es, nach anfänglichen Schwierigkeiten, aufgrund des besseren Torverhältnisses, in die Zwischenrunde. Hier setzten wir uns mit einem Unentschieden gegen Löchgau und einem Sieg gegen Großsachsenheim durch und sicherten uns den ersten Platz, der den Einzug ins Finale bedeutete.
Dort wartete der klare Favorit FV Markgröningen auf uns. Zu Beginn des Turniers als „Ilsfelder Kasper“ bezeichnet, hatten wir in diesem Spiel den Großteil der Zuschauer auf unserer Seite. Dies hatten sich die Jungs mit ihrer engagierten und aufopferungsvoll kämpfenden Leistung mehr als verdient.
In diesem Spiel schlug die große Stunde unseres Torhüters Marcel, der fast alles, was aufs Tor kam, parierte. Wir konnten durch ein Tor aus dem Getümmel vor dem gegnerischen Kasten in Führung gehen und hatten den Pott schon beinahe in der Hand.
Quasi mit dem Schlusspfiff fingen wir uns dann doch noch einen Gegentreffer ein und mussten in die Verlängerung. Stehend K.O. verteidigten wir dieses Ergebnis und schafften es ins 9- Meterschießen. „Nicht schon wieder Zweiter“, haben sich hier wohl einige gedacht, doch unsere „Kasper“ versenkten alle Schüsse und gekonnte parierte unser Keeper zweimal. Es war geschafft !!! Freudestrahlend und mit Tränen in den Augen nahmen die Spieler den Siegerpokal in Empfang und feierten anschließend, mit allem was dazu gehört, diesen lang ersehnten Turniersieg. 


E -Jugend in Kleinsachsenheim

 
Spieler des Turniers war in den Augen des Trainers Janosch, der über das komplette Turnier so gut wie alles was ankam entschärfte. Letztendlich ist jedoch die komplette Mannschaft über sich hinausgewachsen und hat so zum Erfolg beigetragen.
Die mitgereisten Fans feierten ausgiebig, obwohl der ein oder andere anfangs dachte, es reicht vielleicht noch ins Freibad.

 

 

 

 

 

Montag, 19.06.17
B-Juniorinnen
Aufstiegsspiel zur Verbandsstaffel
SGM Ilsfeld/Weinsberg I - SGM Filder 3:3

 

Vorschau:

Donnerstag, 22.06.2017

Die ABI-Trainer nehmen an der Schulung Taktiktraining bei der TSG 1899 Hoffenheim teil.

 

Samstag, 24.06.2017

Die ABI- Kinderfußball-Trainer nehmen am Workshop Grundlagentraining im Kinderzentrum der TSG 1899 Hoffenheim teil

 

Sonntag, 25.06.17

Start für unser Stickeralbum mit Fototermin in Beilstein für die
F-, E- und D-Juniorinnen um 8:15 Uhr
Bambinis um 13:00 Uhr
F-Junioren um 15:00 Uhr
C-Juniorinnen um 16:30 Uhr

 

D-Junioren

Turnierteilnahme in Eberstadt, Mühlhausen und in Weilimdorf mit jeweils einer Mannschaft

 

Samstag, 01.07.2017

Tag des Mädchenfußball im Dietersberg-Stadion für alle fußballinteressierte Mädchen
Start um 9:30 bis ca. 13:00 Uhr

 

E-Juniorinnen

Spieltag in Ilsfeld Beginn um 14:00 Uhr

 

D-Junioren

Turnierteilnahme in Neulautern mit 1 Mannschaft
Turnierteilnahme in Waiblingen mit 2 Mannschaften

 

Montag, 03.07.2017

Das DFB-Mobil kommt nach Beilstein

Trainerweiterbildung durch DFB-Instruktoren in Zusammenarbeit mit den Vereinen
Beginn 17:30 bis 19:00 Uhr

 

Samstag/Sonntag 08./09.07.2017

ABI-Jugendturniere in Abstatt, Beilstein und Ilsfeld

 

Samstag, 15.07.2017

D-Junioren

Turnierteilnahme in Sillenbuch mit 1 Mannschaft
Turnierteilnahme in Zuffenhausen mit 2 Mannschaften

 

Samstag, 22.07.2017

D-Junioren

Turnierteilnahme in Massenbachhausen mit 2 Mannschaft

 

2. Sporttag des Landesverband für Schlaganfallbetroffene in Ilsfeld

Die Organisation wird unterstützt durch die ABI-Fußball-Jugend

 

Sonntag, 23.07.2017

D-Junioren

Turnierteilnahme in Waiblingen mit 2 Mannschaft

name




Das könnte Dich ebenfalls Interessieren:

Rückblick: Jugendfußball KW 24 Vorschau

C- und B-Juniorinnenbeim Internationalen Turnier in Maastricht, NL                       Am Karfreitag, 14.04.2017, trafen sich 20 Spielerinnen, eine Betreuerin und vier Trainer in Ilsfeld, um am internationalen Girls Cup in


14. Juni 2017

Rückblick: Jugendfußball KW 23

D-Junioren Übergabe des Meister-Wimpels – Training im Freibad –Turnier in Eppingen Training im Freibad   Wimpeluebergabe   Aufgrund des sehr warmen und schwülen Wetters am vergangenen Dienstag wurde das Training der ABI-D-Junioren kurze


14. Juni 2017

Rückblick: Jugendfußball KW 22

Mittwoch, 17.05.2017 E-Junioren Besuch beim U18 Länderspiel in Aspach Am letzten Mittwoch fand in der Mechatronic Arena ein Länderspiel der U18 Nationalmannschaft statt. Gegner war niemand geringeres als die Auswahl Italiens. Für diesen Ausflug


14. Juni 2017

Rückblick: Jugendfußball KW 21

Mittwoch, 17.05.2017 B-JuniorenSGM ABI I - SGM Herbolzheim 0:3   Freitag, 19.05.2017 C-JuniorinnenTGV Dürrenzimmern - SGM Ilsfeld/Weinsberg   10:0 Samstag, 20.05.2017 E-JuniorenSportfreunde Lauffen I - SC Ilsfeld II 5:2 SGM Güglingen - SC


14. Juni 2017

Rückblick: Jugendfußball KW 20

Mittwoch, 10.05.2017 D- Junioren SC Böckingen - SC Ilsfeld II 0:1 Hartes Stück Arbeit für die D2 – 1:0 gegen SC Böckingen IISchon am Mittwoch musste die D2 beim Tabellenvorletzten – der zweiten Mannschaft des SC Böckingen – antreten. Do


14. Juni 2017

Rückblick: Jugendfußball KW 19

Mittwoch, 03.05.2017 D- JuniorenSC Ilsfeld I - Türkspor Neckarsulm 0:1 SGM Wüstenrot - SC Ilsfeld V 2:2 D-JuniorinnenSGM ABI - TGV Dürrenzimmern 1:10 Samstag, 06.05.2017 E- JuniorenSC Ilsfeld II - SGM Eberstadt 3:5SC Ilsfeld I - TSV Lehrenstein


14. Juni 2017

Rückblick Jugendfußball

Rückblick: Freitag,28.11.2014 C-Juniorinnen:FC Kirchhausen - SC Ilsfeld 2:6   Samstag, 29.11.2014 D-Junioren:TSG Heilbronn - SC Ilsfeld III 1:2   Ilsfeld III - Toller Erfolg bei der TSG Heilbronn Unsere dritte Mannschaft überraschte die T


05. Dezember 2014

Rückblick Jugendfußball

Mittwoch,19.11.2014 A-Junioren Bezirksstaffel:SC Abstatt II - Neckarsulmer Sportunion 1:5   Freitag, 21.11.2014 B-Junioren Bezirksstaffel:SGM Schozachtal/Bottwartal I - SGM Möckmühl 5:1   C-Juniorinnen:SC Ilsfeld - TV Flein 8:1 Am Freitag


25. November 2014

Rückblick Jugendfußball

Freitag, 14.11.2014 C-Juniorinnen:TSV Weinsberg - SC Ilsfeld 6:7   Samstag, 15.11.2014 D-Junioren:SC Ilsfeld III - TV Flein I 1:5 SC Ilsfeld I - TV Flein II 10:0 SC Ilsfeld II - TSV Löwenstein 2:1 Heimspielwochenende bei den D-Junioren – 2


18. November 2014

Rückblick Jugendfußball

Samstag, 08.11.2014 D-Junioren: SV Heilbronn am Leinbach I - SC Ilsfeld I 1:3 3:1 in Frankenbach – verdienter Erfolg in einem umkämpften Spiel Das nächste Spiel in der Qualifikationsrunde führte die erste Mannschaft der Ilsfelder D-Junioren


11. November 2014