name



TSV Weinsberg – SC Ilsfeld II 4:1 (0:0)

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Sonntag war der Sportclub zu Gast beim bisher ungeschlagenen Tabellenführer. Es war klar, dass es eine sehr schwierige Aufgabe wird den Gastgebern aus Weinsberg punkte abzunehmen.
Das Spiel begann gleich mit hohem Tempo und die Gastgeber übernahmen sofort das Spielgeschehen. Aber Ilsfeld wehrte sich erfolgreich. Mit zunehmender Spielzeit konnten auch die Gäste sehr gute Torchancen herausarbeiten. Diese blieben allerdings ungenutzt. Der TSV Weinsberg war zwar optisch überlegen in Hälfte eins, allerdings war das Chancenplus auf Seiten der Gäste zu verzeichnen. Auf Grund der klareren Möglichkeiten waren die Mannen aus Ilsfeld der Führung näher als die Gastgeber, allerdings ging man damit sehr fahrlässig um und so ging es mit einem torlosen Remie in die Halbzeitpause.

In Hälfte zwei legte der Tabellenführer erwartender Weise noch eine Schippe drauf. Es schien als verlor Ilsfeld die Ordnung. Man kam nicht mehr in die Zweikämpfe, stand nicht mehr konsequent am Mann und es machte den Eindruck als wäre man gedanklich immer zwei Schritte langsamer als der Gegner. Die Konsequenz das 1:0 direkt nach Wiederanpfiff, gefolgt vom 2:0 knappe 10 Minuten später. Nach dem 2:0 rappelte man sich nochmals auf versuchte das Möglichste um das Ergebnis zu korrigieren. Auch in dieser Phase hatte man trotz optischem Übergewicht der Heimmannschaft immer wieder die Möglichkeit heranzukommen. Der Ball wollte aber am heutigen Sonntag nicht in die Maschen der Weinsberger. Der Tabellenführer hingegen nutze seine Chancen und erzielte mit dem 3:0 die Vorentscheidung. Die Hoffnung, die durch den verwandelten Elfmeter von Christian Neher nochmals aufzukeimen schien, wurde durch ein direktes 4:1 nach Wiederanstoß sofort wieder zu Nichte gemacht.

Alles in allem war es ein verdienter, eventuell um ein Tor zu hoch ausgefallener, Sieg des TSV. Die Ilsfelder konnten aus den Chancen, die ihnen geboten wurden, kein Kapital schlagen und so muss einfach weiter an der Chancenverwertung gearbeitet werden.

Es spielten: Nico Pfeiffer, Christoph Seher, Christian Neher, Benjamin Humburger, Manuel Peter, Tobias Petermann, Marc Reinthaler, Kai Schreiner, Tobias Reinhardt, Philipp Röck, Fatih Eren

name

Error message: (#10) This endpoint requires the 'manage_pages' or 'pages_read_user_content' permission or the 'Page Public Content Access' feature. Refer to https://developers.facebook.com/docs/apps/review/login-permissions#manage-pages and https://developers.facebook.com/docs/apps/review/feature#reference-PAGES_ACCESS for details. Error code:0

Weitere Links: